Abgeordnetenwatch

06.07.2018

 

18:30 Uhr

 

Hotel

IMPERIAL

Barthelstr. 93, 50823 Köln – Ehrenfeld

In den Räumen Pius 1 + 2

 

 

Abgeordnetenwatch beim Philosophischen Salon

 

Roman Ebener

Öffentlichkeitsarbeit und Leiter des Büros Hamburg

 

 

 

 

 

Lobbyismus, Parteispenden, Abgeordnetenbestechung – das Spannungsfeld ist groß, ebenso wie oft die Empörung über aufgedeckte Skandale. Gerade der politische Bereich lässt viel Raum für Kritik. Denn Transparenzdefizite bei Nebentätigkeiten und Parteifinanzierung und der Blackbox-Lobbyismus lassen viel Raum für Verbesserungen.

Die Transparenzorganisation abgeordnetenwatch.de setzt sich seit 2004 für mehr Bürgerbeteiligung an der Politik und eine transparentere Politik ein. Hierüber wird Roman Ebener berichten.

 

 

Roman Ebener, geboren 1986 in Essen, studierte in Bochum Sozialwissenschaft und arbeitet seit 2011 in Hamburg beim Parlamentwatch e.V., dem Träger der Transparenz-Plattform abgeordnetenwatch.de. Dort betreut er die Kampagnen und leitet das Hamburger Büro.

 

Links zu diversen Engagements von abgeordnetenwatch:

 

Regierungsbeamte arbeiten im Sonderurlaub als Lobbyist

Die Bundestagsverwaltung muss abgeordnetenwatch.de nach einem aktuellen Gerichtsurteil interne Dokumente zu Parteispenden herausgeben

 

 

 

 

Eine Anmeldung ist nicht zwingend erforderlich, führt aber zu Reservierung des Platzes.

 

Anmeldung hier

 

 

 

 

Es handelt sich um eine private Veranstaltung, die jegliche Haftung ausschließt.

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Marx