Auslaufmodell Mensch

10.01.2020

 

18:30 Uhr

 

 

"Auslaufmodell Mensch?"

 

Wie die künstliche Intelligenz das Schicksal der Menschheit beeinflusst

 

 

Dr. Bernd Vowinkel

 

 

 

In den Medien wird immer häufiger über den Siegeszug der künstlichen Intelligenz berichtet. Experten erwarten, dass in den nächsten zwei Jahrzehnten bis zur Hälfte aller Berufe von Maschinen übernommen werden können. Damit kommen gewaltige Herausforderungen auf unsere Gesellschaft zu. Ganz entscheidend wird dabei sein, wie weit die Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz reichen werden. Kann sie so ausgesprochen menschliche Dinge wie Bewusstsein und Gefühle entwickeln? Wird sie uns in allen Fähigkeiten übertreffen und wird sie dann schließlich sogar die Macht über die Menschheit an sich reißen?

Im Vortrag sollen das Potenzial und die weitere Entwicklung der künstlichen Intelligenz im Rahmen von bekannten wissenschaftlichen und technischen Grundlagen dargestellt werden und über die möglichen Auswirkungen auf die Menschheit spekuliert werden. Dabei sollen sowohl positive als auch negative Szenarien aufgezeigt werden. Weiterhin sollen die philosophischen Aspekte der künstlichen Intelligenz in Hinblick auf unser Menschenbild und unser Weltbild diskutiert werden.

 

 

Dr. Bernd Vowinkel hat in Gießen ein Ingenieurstudium der Nachrichtentechnik absolviert. Nach einer zweijährigen Ingenieurtätigkeit in einer Satellitenbodenstation der ESA in Südbelgien hat er Physik und Astronomie an den Universitäten Gießen und Bonn studiert. Von 1981 bis 2010 war er als Wissenschaftler am 1.Physikalischen Institut der Universität Köln angestellt und hat sich in dieser Zeit überwiegend mit der Entwicklung von Mikrowellen-Empfangssystemen für die Radioastronomie, die Molekülspektroskopie, die Plasmaforschung und die Erderkundung befasst. Bei dem Satellitenprojekt "Herschel" (Submillimeterwellen-Weltraumteleskop) war er in der Definitionsphase beteiligt.

2006 hat er ein allgemeinverständliches Buch zur Zukunft der künstlichen Intelligenz veröffentlicht (Titel: "Maschinen mit Bewusstsein"). Seit 2006 ist er aktives Mitglied in der Giordano-Bruno-Stiftung und seit 2015 Mitglied des Beirats. 2018 erschien sein Buch „Wissen statt Glauben!: Das Weltbild des neuen Humanismus“.

 

 

 

 

Wer zum ersten Mal teilnimmt, registriert sich bitte erst hier:

REGISTRIERUNG

 

 

Danach dann bitte hier zu der Veranstaltung anmelden:

 

ANMELDUNG

Kostenbeteiligung inkl. Getränke € 15

 

 

 

 

 

Es handelt sich um eine private Veranstaltung, was eine Haftung jeglicher Art ausschließt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Marx