lebensweg einer kämpferin aus bahia

 

 

28.01.2023

 

18:30 Uhr

 

 

Dr. Irene de Alleluia Meyer

"Lebensweg einer Kämpferin aus Bahia"

Buchvorstellung

..... sowie ein kulturelles Ereignis...

"Eine Frau,die schwarz und arm ist, bläst der Wind entgegen und ist voller Steine. Aber nichts sollte sie daran hindern, ihre Ziele zu verfolgen. Sonst verwirklicht sie ihre Pläne nicht."  (Hannah Arendt)

 

Dieses Zitat stellt Irene de Alleluia Meyer an den Anfang ihres Buches - einer Biographie des eigenen, mutigen Lebensweges. Aus einfachen Verhältnissen stammend, kämpfte sie sich durch Schulzeiten und Studium der Chemie, um es krönend mit der Promotion abzuschließen.

 

Letztlich vertrat sie ihr Land bei der Internationalen Chemie-Organisation und beim World Economic Forum in Davos.

 

Irene de Alleluia Meyer wird uns persönlich über ihr Leben und das Buch berichten aber auch als Zeitzeugin uns über politische Verhältnisse in Brasilien informieren und sich im Anschluss unseren Fragen stellen.

 

 

Verwöhnen wird sie uns mit einem selbstgemachten, brasilianischen Eintopf

 

Gesprächspartnerin: Manu, Naturwissenschaftlerin (Biologie)

 

Eingeläutet und beendet wird das kulturelle Ereignis durch je ein

brasilianisches Gitarrenstück

gespielt vom Gitarristen

Miguel Mandelli

 

 

 

 

 

ginnen

Wer zum ersten Mal teilnimmt, registriert sich bitte erst hier

REGISTRIERUNG

 

 

Danach dann bitte hier zu der Veranstaltung anmelden:

 

ANMELDUNG

Kostenbeteiligung inkl. Getränke € 18

 

 

FILME:

Die Veranstaltungen werden gefilmt. Mit deiner Anmeldung gibst du dein Einverständnis, bei diesen Aufnahmen mitgefilmt zu werden. Diese Filme werden via YouTube auf unserer Homepage veröffentlicht. Weitere Plattformen werden nach Möglichkeit zur Veröffentlichung genutzt. Hierbei bitte ich zu bedenken, dass die Kostenbeteiligung in der Regel die Ausgaben für die Veranstaltungen nicht abdeckt. Mir ist aber der Sinn und Zweck des Salons, Förderung der freien Meinungsäußerung, egal welcher Couleur, wichtig. Daher liegt mir viel an der Verbreitung unserer Themen und Diskussionen. Auch bietet das Filmen und die Veröffentlichung Zugang zu manchem Referenten, der unter anderen Umständen nicht zustande käme. Unterstüzt den Salon daher bitte auch in dieser Hinsicht!!

 

 

Es handelt sich um private, politische Diskussions- und  Bildungsveranstaltungen. Eine Haftung jeglicher Art wird daher ausgeschlossen mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. 

 

 

 

 

Druckversion | Sitemap
© Sabine Marx