tango también

16.11.2018

 

18:30 Uhr

 

"Tango También"

 

In Anlehnung an die Idee der "Musik in den Häusern der Stadt" ein ganz besonderer Abend für den

Philosophischen Salon!

 

Uns erwartet ein musikalisches Schmankerl der besonderen Art!

 

 

Leidenschaftlich hämmernde Rhythmen, verführerische Sinnlichkeit, Melancholie, Einsamkeit und unbändige Lebenslust in Form, von Tango, Milonga und Samba kredenzen Annette Coêlho, Flöte und Andrea Gémes, Gitarre.

 

 

Das Duo „Tango También“ spielt Kompositionen von Astor Piazzolla, Heitor Villa-Lobos, Michel Kirschner, José Lezcano und weiteren.

 

 

 

Wer zum ersten Mal teilnimmt, meldet sich bitte hier an:

ERST - ANMELDUNG

Kostenbeteiligung inkl. Getränke € 15

________________________________________

 

ansonsten bitte hier anmelden

ANMELDUNG

Kostenbeteiligung inkl. Getränke € 15

 

 

Es handelt sich um eine rein private Veranstaltung, welche jegliche Haftung ausschließt.

 

Annette Coêlho

 

Bild von Annette Coêlho mit Querflöte

 

Annette Coêlho wurde in Dorsten geboren und studierte Querflöte an der Musikhochschule Köln. Dort erlangte sie den Abschluss zur staatlich geprüften Musikschullehrerin und die künstlerische Reifeprüfung mit Diplom. Es folgte ein Studium am Konservatorium Maastricht (Niederlande) bei Philippe Benoit zum „Flute Master's Degree“.
Tourneen und Fernsehauftritte führten sie nach Süd- und Zentralamerika, Estland und Russland. Ein längerer Aufenthalt in Brasilien inspirierte sie zu ersten eigenen Kompositionen für Flöte solo. Zahlreiche Kammermusikprojekte und Uraufführungen mit Komponisten wie Gottfried Stein, Prof. Norbert Linke und Robert Moses (Israel), sowie Ausflüge in die verschiedensten Stilrichtungen kennzeichnen ihren Weg.

 

 

Andrea Gémes

 

Bild von Andrea Gémes mit Gitarre

 

Andrea Gémes wurde in Budapest (Ungarn) geboren und studierte bei Ede Roth an der Franz Liszt Hochschule für Musik (Ungarn). Nach ihrer Reifeprüfung mit Diplom in Aachen bei Thomas Müller-Pering und Zoran Dukic, beendete sie ihre Studien in Den Haag (Niederlande) mit dem Abschluss „Guitar Master's Degree“.
Sie ist mehrfache Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. Unter anderem: Sonderpreis (1988) IX. Internationaler Gitarrenwettbewerb „Johann Kaspar Mertz“ in Esztergom (Ungarn), dritter Preis und Sonderpreis Internationaler Gitarrenwettbewerb in Kutna Hora (Tschechien), Sonderpreis (1991) und erster Preis (1992) Internationaler Gitarrenwettbewerb in Frosinone (Italien).

 

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Marx