der griff nach eurasien

VORSICHTSMASSNAHMEN GEGEN DEN CORONAVIRUS SIEHE         H I E R

 

 

 

 

 

13.03.2020

 

18:30 Uhr

 

"Der Griff nach Eurasien"

 

Buchvorstellung durch den Autor persönlich

mit anschließender Diskussionsrunde

 

Hermann Ploppa

 

 

Mit großer Beunruhigung sehen wir, wie die Kriegsvorbereitungen gegen Russland gnadenlos vorangehen. Truppen sind unablässig auf den Weg zur russischen Grenze. Währenddessen sollen die Atomwaffen, die im deutschen Büchel gelagert werden, erneuert und ausgetauscht werden. In diesem Zusammenhang wird oft eine Abkehr von der guten alten Entspannungspolitik beklagt. Damit sind wir bereits auf ein irreführendes Narrativ hereingefallen. Die sogenannte Entspannungspolitik war auch nur eine Kriegsführung mit subtileren Mitteln. Spätestens seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges, nach der Entmachtung aller Gefolgsleute des früheren US-Präsidenten Franklin Delano Roosevelt, haben die diskreten Eliten der USA unablässig nur ein Ziel vor Augen gehabt: die eurasische Kontinentalplatte mit ihren immensen Reichtümern und ihrer Wirtschaftskraft unter die eigene Regie zu bekommen.

(https://www.rubikon.news/artikel/der-ewige-krieg-gegen-russland)

 

Hermann Ploppa ist Politologe und Publizist. Er hat zahlreiche Artikel über die Eliten der USA veröffentlicht, unter anderem über den einflussreichen Council on Foreign Relations. 2008 veröffentlichte er „Hitlers Amerikanische Lehrer“, in dem er bislang nicht beachtete Einflüsse US-amerikanischer Stiftungen und Autoren auf den Nationalsozialismus offenlegte. Sein Bestseller „Die Macher hinter den Kulissen – Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“ sorgt nach wie vor für angeregte öffentliche Diskussionen.

(https://www.rubikon.news/autoren/hermann-ploppa)

 

 

 

 

Wer zum ersten Mal teilnimmt, registriert sich bitte erst hier:

REGISTRIERUNG

 

 

Danach dann bitte hier zu der Veranstaltung anmelden:

 

ANMELDUNG

Kostenbeteiligung inkl. Getränke € 15

 

 

FILME:

Die Veranstaltungen werden gefilmt. Mit deiner Anmeldung gibst du dein Einverständnis, bei diesen Aufnahmen mitgefilmt zu werden. Diese Filme werden auf YouTube und auf unserer Homepage veröffentlicht. Hierbei bitte ich zu bedenken, dass die Kostenbeteiligung in der Regel die Ausgaben für die Veranstaltungen nicht abdeckt. Mir ist aber der Sinn und Zweck des Salons, Förderung der freien Meinungsäußerung, egal welcher Couleur, wichtig. Daher liegt mir viel an der Verbreitung unserer Themen und Diskussionen. Auch bietet das Filmen und die Veröffentlichung Zugang zu manchem Referenten, der unter anderen Umständen nicht zustande käme. Unterstüzt den Salon daher bitte auch in dieser Hinsicht!!

 

 

 

Es handelt sich um eine private Veranstaltung, was eine Haftung jeglicher Art ausschließt.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabine Marx